Mittwoch, 4. Januar 2012

Hallo Baby...

Babykarten zu basteln macht mir immer besonderen Spass und so habe ich mich über diese Auftragsarbeit sehr gefreut.Die einzige Vorgabe war "irgendwas mit rot" (passend zum Geschenk)....hm...,irgendwie hat SU gar nicht so viele Papierchen mit Glutrot...Dann ist mir das gut gehütete "Verabredung zum Spielen" aus der letzten Kollektion in die Hände gefallen und daraus hat sich diese Karte entwickelt.Der Clou liegt im Detail:die Rosette auf dem Mittelteil besteht aus mehreren ineinander gesteckten Kreiselementen;diese Technik trägt im Amerikanischen/Englischen den wohlklingenden Namen "Interlocking Card".Damit man sich besser vorstellen kann, was ich meine, habe ich hier noch ein Foto mit den drei verschiedenen Öffnungsstadien:
. Für diese Technik lässt sich prima die große Wellenkreistanze aus dem neuen Minikatalog verwenden.Leider wird es heute gar nicht richtig hell, sodass die Fotos wieder dementsprechend geworden sind;bald wird es bestimmt wieder besser...

Kommentare:

Simone hat gesagt…

Die Karte gefällt mir sehr, sehr gut. Und von Weitem sieht sie gar nicht unbedingt nach Baby-Karte aus. Das macht sie sehr sympathisch. Schöne Idee! Danke fürs Zeigen.

LG Simone

KleinesLieschen hat gesagt…

Ooooh wie süß, könnte es sich da um meine handeln ;o)?????

LG Andrea

Anja hat gesagt…

Hallo,

eine ganz tolle Karte - und sehr raffiniert diese Interlocking-Sache. Mir gefällt auch, dass die Gestaltung vom üblichen rosa/hellblau-Schema abweicht.

Herzliche Grüße
Anja