Mittwoch, 12. Dezember 2012

Wenn es einmal schnell gehen soll...


Man nehme fertigen Lebkuchenteig aus dem Kühlregal:
-rolle ihn 3-4mm dick aus
-steche Plätzchen nach Lust und Laune aus
-bestreiche sie mit Wasser
-bestreue sie mit einer Zucker-/ Zimtmischung
-schiebe sie für ca. 8min. in den 175 Grad heißen Backofen
-lasse sie auskühlen
-verpacke sie liebevoll................... und fertig!
 
 
Sind sie nicht goldig, die Kleinen?

Kommentare:

Liv und Heike hat gesagt…

Die sind soooooooooooooooooooooooooosüß und sehen lecker aus.
LG Heike

Helga hat gesagt…

Herlich anzusehen. Ich könnte sie gar nicht essen, würde sie trocknen und auf eine Karte kleben oder auf einen Tisch dekorieren;). Tolle Backform.
LG Helga

KleinesLieschen hat gesagt…

Sehr nett, sollte ich Kathi vielleicht mal zeigen, sie hat gerade ein wenig über ihren Mürbeteig geflucht (ich glaub, ich geh jetzt mal probieren) ;o)...

LG, Andrea

Karem Marin hat gesagt…

Wie schönnnnn!!!!ich hätte wie Helga auch nicht gegessen die sind so schön und die Dose.. ich bin verliebt!!!
und auch gute idee...einfacht aber die Backforme wunderschön..

Anonym hat gesagt…

Die sehen ja niedlich und lecker aus...diesen Ausstecher hatte mein Töchterchen auch im Adventkalender - Bambi kommt immer an!
LG, Kerstin