Dienstag, 16. April 2013

Verschenk doch mal...


BÄRLAUCHPESTO...
...geht schnell, schmeckt lecker und hat im Moment Saison!
Eigentlich wuchert der (das?) Bärlauch im Wald wie Unkraut, da man es aber leicht mit den giftigen Maiglöckchenblättern verwechseln kann, die  zur gleichen Zeit wachsen, habe ich mich für die Bioware aus dem Discounter entschieden. Mein Rezept stammt aus der "Rezeptewelt" vom Thermomix, lässt sich aber auch mit jedem guten Mixstab anfertigen. Und los geht´s:

BÄRLAUCHPESTO
50gr Pinienkerne anrösten und abkühlen lassen
50gr Parmesan fein reiben
200gr Bärlauchblätter waschen, trocknen und in Stücke schneiden
1TL Salz
1-2EL Zitronensaft
-----------------------------------------------------
mischen
und mit 150gr Olivenöl fein pürieren

Jetzt noch in ein sauberes Einmachglas füllen und das Glas nach eigenem Geschmack dekorieren.
Fertig ist ein feines Mitbringsel aus der Küche!



Kommentare:

Helga hat gesagt…

Da läuft mir schon beim lesen das Wasser im Mund zusammen. Einfach einen Klecks auf Spagetti ,ein bischen Parmesan drüber und fertig.Dann noch so hübsch dekoriert kommtes bestimmt gut an.
LG Helga

Heike hat gesagt…

Ich liebe Bärlauchpesto, leider gibt es die Bärlauchblätter hier im Norden nicht- jedenfalls habe ich noch nie welche gesehen. Zum Glück hat der Hofladen meines Vertrauens das fast immer vorrätig- leider sehr teuer.
Danke für das Rezept und die nette Idee des Verpackens.
Herzlichst
Heike

claudia bayer hat gesagt…

Uiii, na das kommt mir ja gerade recht - letzte Woche beim Spazierengehen haben wir nämlich Bärlauch entdeckt und kräftig zugeschlagen - keine Angst - wir haben schon die richtigen Blätter erwischt *grins*! Erstmal habe ich alles eingefroren, da er ja doch sehr schnell welkt um ein Rezept wollte ich mich noch bemühen - aber jetzt ... super toll - danke dafür!
Viele liebe Grüße
Claudia

die Herzenswerkstatt hat gesagt…

Wir haben ihn zum Glück im Gatren :o) Muss nur ernten, denn er sprießt jetzt auch, aber noch recht klein...Aber es ist einfach köstlich!!! Und Du hast es noch dazu sehr schön verpackt!
Ganz liebe Grüße,
Irina

Liv und Heike hat gesagt…

Ich mag Pesto total gerne. Habe das voriges Jahr mit Basilikum gemacht.
LG Heike

Anonym hat gesagt…

Das hört sich ja lecker an und sieht dazu (Dank Deiner Deko natürlich) auch noch toll aus!

Liebe Grüße,
Kerstin

Anonym hat gesagt…

Hm, das hört sich ja lecker an. habe mir die Zutaten direkt abgeschrieben und werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.

LG Beate

Heike hat gesagt…

Juchuuu, Lidl hat hier im Norden Bärlauchblätter - frisch - . also habe ich mir schnell die anderen Zutaten besorgt und gleich geht es los.
Nochmal Danke für das Rezept.
Schönes WE
Heike

Simone hat gesagt…

Hallo Dagmar,

Du hast mich voll inspiriert. Wenn Du magst, schau Dir meinen Post dazu an: http://www.schneiders-ideenschmiede.blogspot.de/

DANKE und lG, Simone

Heike hat gesagt…

Hallo Dagmr,

den Quatsch mit der Verwechslungsgefahr hat mal irgendwann jemand in die Welt gesetzt! Einfacher Trick: wenn du dir nicht sicher bist, ob es Bärlauch oder Maiglöckchen ist, das Blatt zwischen den Fingern reiben. Bärlauch duftet dann intensiv nach Knoblauch.
Und übrigens kommen Maiglöckchen später aus dem Boden und zeigen normalerweise direkt die Blütenrispe.
Viele grüße von Heike,
die sich den Bärlauch auch aus dem Wald holt :-)