Donnerstag, 17. Juni 2010

Eingepackt

Ich brauchte noch ein kleines Dankeschön für eine Freundin, die wegen einer Lebensmittelallergie nicht alles essen kann.Den Inhalt dieser Verpackung verträgt sie ,da war ich mir sicher.
Hier kommt eine Variante der guten Toffifeeverpackung,diesmal nicht mit der bewährten Corsagenschnürung, sondern mit Klettverschluss,so kann man auch schneller über den Inhalt herfallen, wenn´s eilig werden sollte;o))Als Schmuck habe ich mich neben einem Tag für eine Ranke entschieden,die ich erst aus mitteldicker Graupappe ausgestanzt und dann mit gemusterten Papier beklebt habe.Das ganze Papier ist von dem *Sweet Pea* Block von SU, welches sich sehr vielseitig einsetzten läßt und mit ca 60 Cent pro doppelseitigbedrucktem Bogen auch noch obendrein sehr günstig ist.
Aber irgendwie bin ich doch wieder in´s Rosane abgeglitten, soviel zum Thema *nächstes Mal nehm ich mal eine ganz andere Farbe*......

Der Innenteil ist mit dem *It´s Beautiful* Rad bestempelt,das geht schön schnell und macht was her.In diesem Format läßt sich auch prima ein Taschenbuch verschenken,nur viel größer als die einfachen Toffifeeverpackungen darf´s nicht sein, weil ansonsten ein Bogen Cardstock nicht ausreicht- oder man muß aneinandersetzten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hurra ...,ich bin die Freundin, die es bekommen hat! - Danke =)
Die Verpackung ist echt super schön...und auch wenn die Toffifee alle verputzt sind, bleibt sie als eine nette Deko auf meinem Saiteboard.
LG Kerstin

feierabendstempelei.blogspot.com hat gesagt…

Hallo Dagmar,

da wird sich Deine Freundin bestimmt sehr drüber gefreut haben,oder??? ;)

Ich kenn das Problem mit den lieben Lebensmittelallergien, dies ist wirklich manchmal ganz schön gemein ;(

Aber diese Idee lässt den Ärger verschwinden.

Bleib so kreativ ;)))

LG Silke

Stempelfein hat gesagt…

Hallo Dagmar,

tolle Verpackung und sehr schön dekoriert.
Darf ich mal fragen, welche Stanze das ist?? Die Ranke sieht wirklich supi aus.

lg Tanja