Mittwoch, 8. September 2010

Lebkuchen Anfang September?


Aber gerne doch, wenn es sich bei den Lebuchen um das leckere Designerpapier mit gleichem Namen handelt!Lange bin ich um dieses Papier herumgeschlichen und konnte schließlich meinen Schwager, der Einladungen zu seinem 40.Geburtstag brauchte, davon überzeugen, dass genau dieses Papier das Richtige ist.Und es ist soooo schön;nicht wirklich weihnachtlich,wie man bei dem Namen vermuten könnte, sondern schöne warme Farben mit leichtem Retromuster.Auf dem Bild ist nur ein Teil der vielen Einladungen zu sehen und so waren -schwupps- 2Pakete aufgebraucht:schnell habe ich mir noch ein Päckchen nachgeordert, denn dieses schöne Papier steht ebenfalls auf der Liste der letzten Gelegenheiten.Gestaltet sind die Einladungen als Einsteckkarten;der Umschlag ist aus Designerpapier und hat eine seitliche Öffnung, in die ich mit der 1" Kreisstanze eine Griffmulde gemacht habe,die Karte selbst ist aus kakaobraunem Cardstock und ist seitlich mit einer Öse versehen,die einerseits ein weiterer Hingucker ist, woran man aber auch Namenstags der Gäste befestigen kann.Leider ist das Foto qualitativ nicht so toll geworden, wenn man es anklickt,kann man besser gucken.Bis bald!
P.S. Ansonsten gibt´ s bei uns natürlich keine Lebkuchen im September, auch wenn ich die ersten heute morgen im Supermarkt entdeckt habe!

Kommentare:

feierabendstempelei.blogspot.com hat gesagt…

Hallo liebe Dagmar,

Menschenskinder Dagmar!!! Was für wunderschöne Einladungskarten.Die Farben sind ja super Klasse,und ein Kärtchen ist schöner als das andere.
Hoffentlich kommen alle Gäste die eine Einladung erhalten haben, die Mühe hat sich gelohnt :)

Herzliche Grüße

Silke

Stempelfein hat gesagt…

Sehr schöne Einladungskarten und das Papier ist wirklich suuuper schön: ich hab´s auch. Allerdings traue ich mich noch nicht richtig es anzuschneiden... halt weil´s so schön ist. Doch ich denke mir, daß der richtige Zeitpunkt bald kommt.

lg Tanja