Montag, 12. Dezember 2011

Kleine Weihnachtsflucht...

..heute gibt es eine nicht-weihnachtliche Karte, die für eine Tochter entstanden ist, die im Laufe dieser Woche nach einigen Monaten in Australien wieder nachhause kommt.Seht ihr das schöne Designerpapier? Die warmen Farben und das Paisleymuster sind einfach zu schön, genau richtig für einen lieben Willkommensgruß und bald, nämlich ab dem 4. Januar, aus dem neuen Frühlingsmini von SU zu bestellen.Und es ist nur eins von vielen neuen Highlights! Das ist das Innenleben der Karte:
Es hat mir viel Spass gemacht diese Karte zu basteln, ich habe mir einfach vorgestellt, meine Tochter käme nachhause....
Demnächst gibt es wieder etwas Weihnachtliches,aber eine kleine Weihnachtsauszeit tut auch mal ganz gut :o))

Kommentare:

Iris Jobs hat gesagt…

Liebe Dagmar... Die Karte ist wirklich traumhaft schön!!!
Genau mein Geschmack. Ich habe das Papier auch schon hier liegen und freue mich jetzt noch mehr darauf es endlich zu benutzen!
Ich wünsche Dir eine schöne creative Woche!
Iris

Papierwunder hat gesagt…

Hallo liebe Dagamr,
das ist aber eine schöne Willkommenskarte. Ich wünsche euch ein tolles Wiedersehen mit vielen sicherlich schönen Fotos und Geschichten. Unser Sohn war im Sommer für 6 Wochen in Australien und wir reden immer noch täglich darüber.
Ganz liebe Grüße, Petra.

Anonym hat gesagt…

Hallo Dagmar,
ich hab` Pippi in den Augen...
Deine Wiederkommensvorfreude kann ich total verstehen, denn unsere Tochter war 13 lange Monate in den Vereinigten Staaten und die Sehnsucht war riiiesig!
Wünsche euch ein wunderschönes Wiederindiearmeschließen!
LG erzi
(Schreib heute mal anonym, muss ja nicht jeder wissen, dass ich so `ne Heulsuse bin)

Anonym hat gesagt…

Hallo Dargmar, eingach klasse. Ich bin totall begeistert von deinen Ideen. Alex

Helga hat gesagt…

Super schöne Karten - dass mach Lust auf mehr! LG Helga

KleinesLieschen hat gesagt…

Schmunzel..schmunze..schmunzel...die Kommentare sind ja lustig...Gut, dass Euer Töchterchen nicht wirklich weg ist oder war ;o)...oder habt Ihr uns was verheimlicht ;o)?

Jute Nacht, Andrea