Mittwoch, 24. Oktober 2012

Nichts für schwache Nerven....

...war meine Plätzchen-Back-Blitzaktion heute Nachmittag. Kennt ihr das? Man hat eigentlich etwas bestimmtes Anderes zu erledigen (in meinem Fall: einen Riesenkorb Bügelwäsche abarbeiten) und will nur noch kurz etwas Nettes, das viel mehr Spaß macht, dazwischenschieben.War klar, dass das in diesem Fall nicht mal eben fertig wurde. Ich wollte meinen neuen Keksstempel einweihen und hatte dafür ein ganz tolles Keksrezept von meiner Demokollegin Sonja bekommen, aber irgendwie fluppte es überhaupt nicht. Es klebte, staubte und wollte rein gar nicht so wie ich. Irgendwie hatte ich gefühlte 2 Stunden später dann doch das erste Blech im Ofen  und siehe da, die zweite Hälfte lief dann wesentlich entspannter , warum bin ich blos immer so ungeduldig?Oder habe erst gebügelt und dann in Ruhe gebacken...? Ich will immer ganz viel auf einmal, so ein Blödsinn...
Diese Kekse werden morgen an einen lieben Menschen verschenkt, der uns eine große Freude gemacht hat und zu diesem Zweck wandern sie in diese nette Box:
Das Papier ist aus der Blumeninselserie und gefällt mir richtig gut in Kombination mit Sahara Sand und Himbeerrot.
Hier kommt noch Sonjas Keksrezept, das möchte ich euch nicht vorenthalten:
200,0 Mehl  50,0Kakao  100,0 Zucker  3EL Kokosflocken  150,0 kalte Butter  1Ei
Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten und mindestens 1/2 Stunde kaltstellen
Kekse ausstechen und 10-15min bei 175 Grad abbacken
Besonders lecker sind diese Kekse mit einem Glas eiskalte Milch!
 
EDIT: Der Keksstempel ist von HIER
 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…


Guten Morgen,
das sieht ja voll nett aus!!!
Wo ist der Keksstempel her?

Ach, ich wusste ja schon immer das dein Tag irgendwie mehr Stunden hat als meiner ;-)

Wünsche Euch ein schönes, ruhiges Wochenende!

LG
Kirsten

Anonym hat gesagt…

Hallo Dagmar,
ja mal eben schnell noch...das kenne ich...aber toll sehen Deine Kekse wirklich aus und ich finde man sieht Ihnen die Mühe und "Liebe" richtig an!
Dir einen schönen Tag,
Kerstin

sandra hat gesagt…

Hallo Dagmar,
ich habe erst die Tage eine Post bei andrellaliebtherzen über Herzensdinge gelesen. Manchmal muss man eben solche Sachen als "Herzensdinge", also einfach weil es einem damit gut/besser geht in den Tag einschieben. (Und die Kekse sehen klasse aus.)
Und ausserdem hat Bügelwäsche ja keine Beine und kann somit nicht davonlaufen... grins.
Liebe Grüße
Sandra

Caline hat gesagt…

So ist das doch immer! Wenn man nur schnell was zwischendurch was erledigen will wird daraus garantiert eine Riesensache!
Nixdestotrotz - klasse Plätzchen!
Hast schon mal für Weihnachten geübt, sieh es positiv
LG
Carola

PamyLotta hat gesagt…

Hihi... wie schön, dass das nicht nur mir so geht. Je mehr ich vorhabe, desdo mehr neige ich dazu, meine Zeit mit was "Nettem zwischendurch" zu vertreiben... tja und wie bei dir verzettel ich mich dabei und hab im endeffekt noch mehr Stress als vorher... aber klug bin ich bis heute nicht draus geworden.

Den Kekstempel find ich übrigens klasse.... wo gibts denn den zu kaufen?

LG
Pamy

Liv und Heike hat gesagt…

Ja ich will auch ganz oft viele Dinge mit einmal mache, da ich denke ich schaffe dann mehr. Totaler Blödsinn, weil man sich dann verheddert. Danke fürs Rezept, die Kekse sehen lecker aus, ich rieche es hi hi.
LG Heike und einen schönen Sonntag

Sonja Hermann hat gesagt…

Hallo Dagmar!
ja mit dem Stempeln auf Teig ist das so ne Sache. Da muß man sich bei den ersten paar Mal Zeit lassen, bis man den Teig so hat, daß er sich gut verarbeiten läßt. Wichtig ist immer nach jedem Mal den Stempel in Mehl zu drücken.
Ich hoffe, mein Rezept hat geschmeckt. Ich fand sie schon ungebacken lecker.
Liebe Grüße!
Sonja