Mittwoch, 10. April 2013

Dankeschön in layered Optik...

 
....eigentlich spricht der Titel ja schon fast für sich; eine Bürogemeinschaft hat sich eine Dankeschön- Karte für eine Schulungsunterbringung gewünscht und die einzigen Vorgaben waren, dass die Karte in DIN A5 sein sollte und die Aufmachung ein wenig verspielt...
Daraus lässt sich doch etwas machen...
Damit es durch die Blümchen und Schmetterlinge nicht zu lieblich wird, habe ich mich für ein graphisches Hintergrundpapier entschieden und dieses zur Auflockerung mit einer Blütenranke bestempelt; das Gitter ist aus Vellum ausgestanzt und somit halbdurchsichtig und das "Dankeschön" durch die gradlinige Schriftart auch ein schönes Gegenstück. Die Blümchen sind nicht nur Zierde, sondern verdecken gleichzeitig die Klebepunkte des Gitters. Ach ja, ein Hauch von Glanzfarbe in Frostweiss ist auch noch aufgesprüht, vielleicht erkennt man es in der Vergrößerung...
Hier noch ein close up von der Schichtung:
 
 
Das Spielen mit den verschiedenen Schichten hat viel Spaß gemacht, probiert es einfach mal aus!
 
                                                                                                                  Material: alles SU

Kommentare:

Kirsten hat gesagt…

Hallo Dagmar;

gefällt mir auch wieder sehr gut Deine Karte!
Interessant kombiniert.

Ich werd hier noch zum Dauergast im Kommentarfeld ;o)

Liebe Grüße
Kirsten

die Herzenswerkstatt hat gesagt…

Liebe Dagmar,
sehr schön, Deine Karte! Aber am besten gefiel mir die Explosionskarte :o) Die musste ich unbedingt - abgeändert - nacharbeiten! Und das Ergebnis siehst Du, natürlich hab ich Dich verlinkt, gerade auf meinem Blog.
Danke für die Inspiration!
Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Irina